Mezzanine-Kapital

 

Das Mezzanine-Kapital ist eine Investmentmöglichkeit für Kapitalgeber in Immobillienprojekte.
Es ersetzt das gebundene Eigenkapital, welches die Entwickler und Bauträger selbst in die Herstellung des Immobilienprojektes investiert haben.


Das Ziel von Mezzanine-Kapital ist eine Equity-Partnerschaft, welche eine sehr attraktive Verzinsung mit sich bringt. Investoren stellen unter unserer Einschaltung Immobilienentwicklern bzw. Bauträgern ihr Kapital unter strengen Auflagen verwendungs- und objektgebunden zur Verfügung, das als nachrangiges Fremdkapital grundbuchmäßig abgesichert wird. Zusätzlich zum vereinbarten Zinssatz erfolgt für den Kapitalgeber stets eine nachträgliche Erfolgsbeteiligung an der Immobilienrendite des mitfinanzierten Objektes.


Die Vorteile dieser Anlageart für Sie sind die marginale Abhängigkeit von der Entwicklung an den internationalen Kapitalmärkten, die risikoarme und grundbuchmäßig abgesicherte Anlagemöglichkeit für Ihr Portfolio, der Vorteil, dass Ihre Kapitaleinlage bei Haftungsansprüchen zwar nach der klassischen Fremdeinlage steht, aber dennoch vor dem Eigenkapital des Immobilienentwicklers. Erfahrungswerte lassen eine Renditemöglichkeit von 10%  bis 18 % des eingesetzten Kapitals als realistisch erscheinen. Dies ist aber nur möglich bei Einhaltung streng objektbezogender und konservativer Überprüfungen der beteiligten Bauträger bzw. Immobilienentwickler, die durch unser Haus und die damit verbundenen Fachleuten gewährleistet werden können.